Anonim

Wenn Sie zu einer wachsenden Zahl von Erwachsenen gehören, die erwägen, wieder aufs College zu gehen, sind Sie sich wahrscheinlich der Herausforderungen bewusst, denen sich Erwachsene gegenübersehen, wenn Sie neben der Verantwortung als Student auch die Verantwortung für Familie und Beruf wahrnehmen. Auch wenn die Hindernisse, denen Sie gegenüberstehen, erheblich sein können, hängt die Frage, ob Sie Ihr Ziel erreichen oder nicht, eher davon ab, wie wertvoll Sie glauben, eine Hochschulausbildung zu erhalten, von der Unterstützung, die Sie erhalten, und von Ihren Überzeugungen in Bezug auf Ihre Fähigkeiten, die auf früheren Bildungserfahrungen beruhen. Ein entscheidender Schritt zur Erreichung Ihres langfristigen Ziels ist die Festlegung kürzerer, handlicherer und zielgerichteterer Ziele, die an messbare Benchmarks gebunden sind.

Einzigartig, aber nicht allein

Trotz familiärer Pflichten und Lebensumstände, die den Bildungserfolg beeinträchtigen können, bilden erwachsene Lernende nach Angaben des Nationalen Zentrums für Bildungsstatistik inzwischen die Mehrheit der College-Lernenden. Heutzutage hat ein typischer College-Student die Ausbildung für ein Jahr oder länger unterbrochen, benötigt flexible, nicht-traditionelle Unterrichtsformen, ist finanziell unabhängig, hat abhängige Personen und ist 24 Jahre oder älter. Die gute Nachricht ist, dass die Hochschulen in dem Bestreben, Studenten zu binden, nach kreativen Möglichkeiten suchen, Erwachsenen dabei zu helfen, ihre individuellen Bedürfnisse zu erfüllen und ihre einzigartigen Lebenserfahrungen zu schätzen, indem sie ihnen College-Credits für nicht-akademisches Lernen zur Verfügung stellen.

Bildungsziele setzen

Erwachsene verfolgen Ziele, die direkt mit dem Aufstieg in ihrer derzeitigen Beschäftigung, dem Karrierewechsel oder dem Streben nach lebenslangem Lernen verbunden sind. Unabhängig davon, was Sie zur Einschreibung motiviert, sollten Sie von den Hochschulen alternative Unterrichtsmodi, eine flexible Planung und die Möglichkeit erwarten, Ihr eigenes Studium zu gestalten und gleichzeitig Ihre Ziele zu erreichen. Leider ändern sich die traditionellen Schulen nur langsam, aber dank gemeinnütziger Einrichtungen und Community Colleges, die sich an Erwachsene richten, werden Praktiken, die früher ungewöhnlich waren, zum Mainstream. Sie sollten bereit sein zu untersuchen, welche potenziellen Colleges bereit sind, Ihnen beim Erreichen Ihrer Ziele zu helfen.

In Verbindung stehende Artikel

Die Faktoren, die die Nachfrage nach Online-Bildung beflügeln Welche Ziele sollten Schüler vor dem Abitur erreichen? Elemente des Fernunterrichts Warum sollte der Förderunterricht am College beibehalten werden?

Kurzfristige versus langfristige Ziele

Einzelpersonen finden kurzfristige Ziele überschaubarer und weniger besiegsam als entfernte Ziele, so der Bildungspsychologe Dale E. Schunk. Ein langfristiges Ziel zu setzen mag zwar einfacher sein, es ist jedoch wichtig, Ziele von kürzerer Dauer zu setzen, um sich selbst zu motivieren und zu verhindern, dass Sie sich überfordert fühlen. Lassen Sie sich von Zulassungsspezialisten, akademischen Beratern und Professoren beraten, um Ziele festzulegen, die zu Ihren allgemeinen Lernfähigkeiten beitragen, anstatt sich ausschließlich auf langfristige Ziele zu konzentrieren. Auf diese Weise können Sie Ihre Fähigkeit zum Erfolg bekräftigen und sich gleichzeitig auf Fähigkeiten konzentrieren, von denen Sie auch außerhalb der Wissenschaft profitieren.

Benchmarks

Während kurzfristige Ziele und Benchmarks manchmal synonym verwendet werden, ist ein Benchmark tatsächlich ein Mittel zur Messung des Fortschritts bei der Erreichung eines Ziels. Traditionelle Benchmarks sind gute Noten, aber Noten sind nicht direkt an die Ziele gebunden. Stattdessen wenden sich Dozenten an Hochschulen mit einer großen Anzahl erwachsener Lernender authentischen Bewertungen zu, die den Schülern Maßstäbe liefern, anhand derer sie ihren Erfolg messen können. Authentische Bewertungen bewerten die Leistung bei bestimmten Aufgaben oder bei der Erstellung eines Produkts. Viele dieser Beurteilungen liefern den Schülern einen Kompetenznachweis, der sich in Standardtests nicht leicht messen lässt, der jedoch ein positives Feedback darüber gibt, wie die Schüler ihre Ziele erreichen.