Anonim

Es kann überwältigend sein, unabhängig zu leben, die Zeit zu managen und den strengen Anforderungen von College-Kursen standzuhalten. Einige Studenten gedeihen in diesem Umfeld und andere treffen die schwierige Entscheidung, das Studium abzubrechen. Einem Bericht des Nationalen Zentrums für Bildungsstatistik von 2015 zufolge haben nur 59 Prozent der College-Studenten ihren Abschluss innerhalb von sechs Jahren gemacht. Die meisten Schulabbrecher verlassen das College vor dem Eintritt in das zweite Jahr aufgrund eines oder mehrerer einflussreicher Faktoren.

Aufsteigender Unterricht

Viele können sich die steigenden Studiengebühren einfach nicht leisten. Im Jahr 2015 gab das Nationale Zentrum für Bildungsstatistik an, dass die Studiengebühren an öffentlichen Einrichtungen in den letzten 10 Jahren um 33 Prozent gestiegen sind. Einige machen einen Vertrauenssprung und glauben, dass sie einen Weg finden werden, das College zu bezahlen, aber bald merken sie, dass dies nicht möglich ist. Eine Studie des Financial Advisor Magazins aus dem Jahr 2017 ergab, dass 52 Prozent der Frauen und 41 Prozent der Männer das College abgebrochen haben, weil sie nicht in der Lage waren, Unterricht, Unterkunft und Verpflegung zu bezahlen.

Zu viel Stress

Selbst wenn sich die Schüler Unterricht leisten können, müssen manche den enormen Stress, den Druck und den geringen Schlaf ertragen, wenn sie mit der Arbeit jonglieren müssen und die Schule oft zu viel wird, um es zu ertragen. Aufgrund der höheren Kosten für fast alles, der geringen Anzahl von Erhöhungen bei der Arbeit und der instabilen Zukunft in der sozialen Sicherheit können immer weniger Eltern ihre Kinder durch das College unterstützen. Junge Erwachsene müssen sich nicht nur finanziell für die Bezahlung der Miete, der Nebenkosten, des Handys und anderer monatlicher Zahlungen einsetzen. Die Strenge der College-Kurse in Verbindung mit langen Arbeitszeiten ist für manche Studenten oft zu erträglich.

In Verbindung stehende Artikel

Hilft Ihnen ein Hochschulabschluss, einen besseren Job zu finden? Welcher Prozentsatz der Schüler besucht das College nach dem Abschluss? Was veranlasst Studenten, Kurse im College nicht zu bestehen? Auswirkungen eines Studienabbruchs auf die Studierenden

Unzureichende Vorbereitung oder Motivation

Der Übergang von der High School zum College kann ein unangenehmes Erwachen sein, da das Lernen, die Entwicklung von Zeitmanagementfähigkeiten und das Priorisieren von Prioritäten immer wichtiger werden. Einige Studenten finden nie ein Gleichgewicht zwischen sozialem Leben und Lernen. Das erste Jahr am College ist eine Einführung in die Unabhängigkeit und es ist üblich, dass Schüler Schwierigkeiten haben, motiviert zu bleiben, um zum Unterricht zu gehen. Anders als in der High School führt eine fehlende Klasse nicht zu einem Anruf bei Mama und Papa. Wenn die Schüler in der Klasse schlecht abschneiden, gibt es häufig die Ausrede, vom Studium überfordert zu sein, erforderliche Kurse zu belegen, sich zu gelangweilt zu fühlen und zu behaupten, der Unterricht sei zu schwierig.

Familienprobleme

Viele Studenten tragen die Hauptverantwortung für die Betreuung der Geschwister oder die Deckung der finanziellen Grundbedürfnisse zu Hause. Schüler, die versuchen, das College zu finanzieren und Familienkosten zu tragen, haben mit noch größerer Wahrscheinlichkeit Schwierigkeiten, in der Schule zu bleiben. Darüber hinaus entscheiden sich mehr Erwachsene dafür, während der Kindererziehung zum College zurückzukehren. Es ist anstrengend, die Strenge des College und die Notwendigkeit, Zeit mit Kindern zu verbringen, in Einklang zu bringen. Online-Kurse und mehr Abend-, Wochenend- und Sommerkurse ermöglichen es denjenigen, die sich mit Familienangelegenheiten befassen, weiterhin die von ihnen gewünschte Hochschulausbildung zu erhalten.