Anonim

Der College-Besuch ist Ihr erster Versuch, Ihre Unabhängigkeit und Freiheit zu verwirklichen. Während Sie sich darauf vorbereiten, auf sich allein gestellt zu sein, müssen Sie eine Reihe von Unterschieden zwischen Schule und Hochschule berücksichtigen. Stellen Sie sich das College als Sprungbrett zur Selbstfindung vor. Ihre Hauptpriorität ist akademische Leistung, aber Sie sind auch dafür verantwortlich, auf sich selbst aufzupassen. Die Entscheidungen, die Sie treffen, bestimmen Ihren Erfolg. Wenn Sie das College betreten und mit Informationen über die Navigation in Ihrer Erfahrung ausgestattet sind, wird die Bewältigung des Übergangs nicht als entmutigend erscheinen.

1. Nehmen Sie an Ihren Kursen teil

Ihre Eltern werden kontaktiert, wenn Sie Schulklassen verpassen, was im College nicht der Fall ist. Einige Hochschulprofessoren verfolgen die Anwesenheit, aber sie werden Sie wahrscheinlich nicht anrufen, wenn Sie nicht auftauchen. Wenn Sie kein Morgenmensch sind, vermeiden Sie den Unterricht am frühen Morgen. Die Teilnahme am Unterricht ist entscheidend für Ihren Erfolg. Wenn Sie eine Klasse verpassen, seien Sie fleißig und senden Sie Ihrem Professor eine kurze E-Mail, aber versuchen Sie, Ihre Abwesenheiten zu begrenzen.

2. Treffen Sie sich mit Ihrem Professor

Im College ist es einfach, im hinteren Teil der Klasse zu sitzen und das ganze Semester über Augenkontakt zu vermeiden. Es ist unwahrscheinlich, dass Ihre Professoren Sie anrufen oder Ihre Leistung im Auge behalten. Es liegt in Ihrer Verantwortung, gehört zu werden und eine Beziehung zu ihnen aufzubauen. Hochschulprofessoren müssen Bürozeiten einhalten, die den Versammlungen der Studenten gewidmet sind. Nehmen Sie sich die Zeit, um sich während der Bürozeiten mit Ihren Professoren zu treffen. Egal, ob Sie an all Ihren Kursen teilnehmen oder zusätzliche Unterstützung benötigen, Ihr Professor ist da, um Ihnen zu helfen.

In Verbindung stehende Artikel

Haben Sie Probleme, sich an das College-Leben anzupassen? Befolgen Sie diese 5 Tipps Heimweh im College? Befolgen Sie diese 5 Tipps, wie Sie mit Ihrer Angst in College-Problemen umgehen können

3. Die Kursarbeit wird variieren

Obwohl die akademische Leidenschaft eine Ähnlichkeit zwischen Schülern und Studenten ist, ist die Kursarbeit oft unterschiedlich. Oberschulklassen bauen während des gesamten Semesters kleine Aufgaben auf, um das Lernen und die Rechenschaftspflicht der Schüler zu überwachen. Im College werden Sie wahrscheinlich Klassen belegen, die zwei große Aufgaben oder Tests haben, die Ihre Abschlussnote bestimmen. Erfolg im College erfordert Disziplin und Entschlossenheit. Seien Sie bereit, die zugewiesene Lektüre auf dem neuesten Stand zu halten und in den Inhalt einzutauchen.

4. Selbstmotivation ist der Schlüssel

Eine der größten Veränderungen, mit denen Sie im College konfrontiert werden, ist, dass Sie allein für sich selbst verantwortlich sind. Man muss motiviert sein, Dinge alleine zu erledigen. Wenn Sie sich überfordert fühlen oder feststellen, dass Sie zurückfallen, wenden Sie sich so bald wie möglich an die Beratungsstelle oder einen akademischen Berater.

5. Verwalten Sie Ihre Zeit

Ein Vergleich zwischen Schule und Hochschule ist die unterschiedliche Herangehensweise an das Zeitmanagement. Schüler beginnen ihren Unterricht in der Regel morgens mit einem einheitlichen Stundenplan. Auf dem College verbringen die Studenten durchschnittlich 12 bis 15 Stunden pro Woche. Sie müssen entscheiden, wie Sie den Rest Ihrer Zeit nutzen möchten. Die empfohlene Studienzeit am College beträgt drei Stunden für jede Unterrichtsstunde pro Woche. Das College ist im Wesentlichen Ihre Vollzeitbeschäftigung. Verwenden Sie einen Kalender, um einen Zeitplan zu erstellen, der Unterricht, Arbeit, Lernzeit und Freizeit umfasst. Wenn Sie sich einer festgelegten Routine widmen, behalten Sie alles im Auge, was getan werden muss.

6. Setzen Sie sich eine Ausgangssperre

Im College können Sie entscheiden, wann der Tag endet. Es wird soziale Ablenkungen geben, die Sie dazu verleiten, lange draußen zu bleiben. Es ist wichtig, mit Ihrem Mitbewohner zu kommunizieren, damit er nicht die ganze Nacht über um Ihre Sicherheit besorgt ist. Sie sollten auch sicherstellen, dass Sie Ihren Schlüssel oder Personalausweis haben, falls die Vordertür des Wohnheims nachts verschlossen ist.

7. Sprechen Sie mit jemandem Neuem

Geselligkeit und Spaß ist eine weitere Gemeinsamkeit zwischen Schule und Hochschule. In der High School hattest du wahrscheinlich eine Gruppe von Freunden, mit denen du während der Mittagspause oder nach der Schule Zeit verbracht hast. Im College musst du dich in verschiedene Kreise versetzen, um neue soziale Verbindungen herzustellen. Treten Sie Studentenorganisationen bei, besuchen Sie Floor-Events und engagieren Sie sich auf dem Campus, um neue Leute kennenzulernen. Das College ist die Zeit, sich außerhalb Ihrer Komfortzone zu bewegen und Beziehungen zu neuen Menschen aufzubauen.

8. Treffen Sie gesunde Entscheidungen

Wenn Sie auf dem Campus wohnen, speisen Sie wahrscheinlich für die meisten Mahlzeiten in der Cafeteria. Das Buffet-Ambiente macht es verlockend, ein bisschen von allem zu sich zu nehmen, aber wie Sie sich entscheiden, Ihren Körper zu ernähren, liegt letztendlich bei Ihnen. Treffen Sie eine gesunde Wahl und wählen Sie den Beilagensalat über den Pommes Frites. Wenn Sie gesündere Entscheidungen treffen, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie den Neuling 15 erleben.

9. Zeit für die Hausarbeit festlegen

Im College sind Sie für die Reinigung Ihres Zimmers und die eigene Wäsche verantwortlich. Sprechen Sie mit Ihrem Mitbewohner darüber, wie Sie zusammenarbeiten können, um den Raum sauber zu halten. Planen Sie wöchentliche Aufgaben wie Staubsaugen, Leeren des Mülls und Reinigen des Badezimmers, falls vorhanden. Wenden Sie einen Tag pro Woche für Ihre Wäsche an, damit Sie zum Unterricht keine schmutzigen Klamotten tragen müssen.

10. Seien Sie sicher zu schlafen

Im College bestimmen Sie Ihre eigene Schlafenszeit. Es mag verlockend sein, lange mit Freunden auf zu bleiben oder auszugehen und sozial zu sein, aber deine erste Verantwortung liegt bei deinen Klassen. Ebenso gibt es niemanden, der Sie aufweckt, wenn Sie Ihren Wecker durchschlafen. Wenn Sie morgens Probleme beim Aufstehen haben, nehmen Sie dies als Signal, dass Sie möglicherweise früher einschlafen müssen.