Anonim

Du bist zum Unterricht gegangen und hast deine Hausaufgaben gemacht, aber du bist immer noch unzufrieden mit deiner Abschlussnote. Es besteht die Möglichkeit, dass einige Änderungen an Ihren Lerngewohnheiten Ihnen helfen, die gewünschte Note zu erreichen. Die meisten College-Studenten können nicht einfach zum Unterricht gehen und sich einen Platz auf der Liste der Dekane sichern. Gute Lerngewohnheiten sind entscheidend für eine hohe Leistung. Der Unterricht ist der erste Schritt, aber es gibt viele andere Lerntipps für Schüler, die den Unterschied ausmachen können. Was sind gute Lerngewohnheiten für das College?

Schauen Sie sich diese 10 Lerntipps für Studenten an.

1. Skizzieren Sie Ihre Notizen

Notizen zu machen ist die halbe Miete. Wenn Sie verstehen, was Sie aufgeschrieben haben, können Sie das Material besser nachvollziehen. Nehmen Sie sich nach dem Unterricht etwas Zeit, um Ihre Notizen zu skizzieren. Erstellen Sie ein System, das am besten zu Ihnen passt. Machen Sie Kategorien für den Inhalt und füllen Sie jeden Abschnitt mit zusätzlichen Informationen aus Ihrem Lehrbuch. Wenn Sie auf etwas stoßen, das keinen Sinn ergibt, schreiben Sie es auf ein separates Blatt Papier, damit Sie Ihren Professor um Klärung bitten können.

In Verbindung stehende Artikel

Beste Studienstrategien? Die besten Lerntechniken für die Krankenpflegeschule Wie man eine Abschlussprüfung erfolgreich abschließt 5 Wege, um die Prüfungsangst zu lindern

2. Erstellen Sie einen Studienführer

Notizen reichen als Studienführer nicht aus. Wenn es Zeit ist, für eine große Prüfung zu lernen, erstellen Sie einen einzigartigen Studienführer. Oft geben Professoren Hinweise zu den Testfragen. Verwenden Sie diese Informationen, um tiefer in den Inhalt einzutauchen. Sie können sogar eine eigene Version des Tests schreiben, um Ihren Studienführer zu verbessern. Überprüfen Sie Ihren Studienführer zusammen mit Ihren Notizen und Kapitelzusammenfassungen.

3. Bilden Sie eine Studiengruppe

In Zahlen steckt Kraft. Bitten Sie einige Ihrer Kollegen, in einer Gruppe zu lernen. Sie können Notizen vergleichen, Inhalte durchgehen und sich gegenseitig dabei helfen, das Material besser zu verstehen. Ein wichtiger Studientipp für Studierende ist es, in Betracht zu ziehen, Leiter der Studiengruppe zu werden. Wenn Sie als Lehrer des Materials dienen, werden Sie standardmäßig ein Experte.

4. Verwenden Sie Flash-Karten

Unterschätzen Sie nicht die Leistungsfähigkeit von Lernkarten als Lernwerkzeug für eine College-Prüfung. Selbst wenn Sie nur den Inhalt der Karteikarten identifizieren und darauf schreiben, können Sie die Informationen festigen. Wenn Sie die Frage auf die eine Seite der Karte und die Antwort auf die andere Seite schreiben, können Sie die Lernkarten alleine oder mit einem Lernpartner üben.

5. Treffen Sie sich mit Ihrem Professor

Eine gute Angewohnheit für das College ist die regelmäßige Interaktion mit Ihren Lehrern. Ihre Professorinnen und Professoren haben Sprechstunden für Schülerversammlungen verlangt. Vereinbaren Sie ein Treffen mit Ihrem Professor, um einige der Fragen zu besprechen, die Sie bei der Erstellung Ihrer Notizen generiert haben. Selbst wenn Sie keine Fragen haben, wird das Sprechen über den Unterrichtsinhalt Ihr Verständnis vertiefen und die Nachricht an Ihren Professor senden, dass Sie ein engagierter Student sind. Brownie-Punkte können den Unterschied ausmachen, wenn Ihre Note zwischen einem A und einem B schwankt.

6. Verwenden Sie die Wortassoziation

Wenn Vokabeln, Theorien oder Konzepte Teil eines bevorstehenden Tests sind, erstellen Sie ein Wortassoziationsspiel. Verwenden Sie eine humorvolle Analogie oder etwas, das sinnvoll ist, um Ihr Gedächtnis zu beleben. Es mag für andere albern oder bedeutungslos erscheinen, aber wenn es Ihnen hilft, sich an den Inhalt zu erinnern, ist das alles, was zählt.

7. Vermeiden Sie es, für einen Test zu stopfen

Ein kritischer Lerntipp für Studenten ist es, nicht bis in die Nacht vor der Prüfung zu warten, um zu lernen. Halte Dich zurück. Planen Sie regelmäßige Unterrichtseinheiten einen Monat vor einer geplanten Prüfung. Kleine Lernschübe helfen Ihnen dabei, die Informationen besser zu erfassen. Wenn Sie in der Nacht zuvor überfüllt waren, ist es weniger wahrscheinlich, dass Sie den Inhalt beherrschen.

8. Lerngewohnheiten üben

Es ist wichtig, die richtigen Lerngewohnheiten zu üben. Suchen Sie sich einen ruhigen Ort auf dem Campus oder außerhalb des Campus aus, der Ihnen eine ideale Lernumgebung bietet. Besuchen Sie jeden Tag Ihren Studienplatz. Stellen Sie sicher, dass es sich um einen Ort handelt, an dem keine Ablenkungen auftreten, und schalten Sie das Telefon während des Lernens aus. Bald wird Ihr Verstand Ihren Lernort als Signal erkennen, sich zu konzentrieren und Dinge zu erledigen.

9. Machen Sie eine Pause

Wussten Sie, dass eine Pause eine gute Lerngewohnheit für das College ist? Verhungern Sie nicht Ihren Zeitplan für Spaß und Entspannung. Es ist wahrscheinlicher, dass Sie nachlassen, wenn Sie etwas Zeit einplanen, um Ihren Geist vom Stress des Lernens zu befreien. Stellen Sie nur sicher, dass Ihre Pausen Ihre Lernzeit nicht übersteigen.

10. Pass auf dich auf

Eine gute Angewohnheit für das College ist es, Ihren Körper mit einem Wellness-Ansatz zu pflegen. Schließlich kann man kein Top-Performer sein, wenn man nicht genügend Schlaf und Nahrung hat. Achten Sie darauf, dass Sie jede Nacht acht Stunden schlafen, besonders vor einer Prüfung. Niemals mit leerem Magen operieren und sich nicht auf Koffein verlassen, um durch den Unterricht zu kommen.