Anonim

Die Börse wurde 1792 gegründet, als eine Reihe großer Kaufleute begann, sich täglich an der Wall Street zu treffen. Dies setzte sich im 19. Jahrhundert und darüber hinaus fort. Während des 19. Jahrhunderts wurden die wirtschaftlichen Bedingungen im Land stark von den Aktienmärkten kontrolliert und stiegen und fielen genauso wie heute.

Panik von 1817

Nach dem Krieg von 1812 brachen die Baumwollpreise ein. Im Jahr 1817 gipfelte dies in einem Rückgang der Kreditverfügbarkeit und einer Reihe von Zwangsvollstreckungen von Bauernhöfen im ganzen Land. Der Bankrott hielt bis 1821 an und trug mit dem Aufstieg von Andrew Jackson dazu bei, die Verbindungen zwischen Politik und Wirtschaft zu festigen.

Britischer Einfluss

Der Aktienmarkt hatte nach der Panik von 1812 einige gute Jahre. 1837 scheiterte die Weizenernte und die britische Wirtschaft brach zusammen. Dies führte zum Scheitern einer Reihe von New Yorker Maklerfirmen und zu einem Wertverlust der Arbeit. Der Aktienmarkt konnte seine Verluste bis 1843 wieder aufholen.

In Verbindung stehende Artikel

Gaspreise in den 1920er Jahren Menschen, die von der Whisky-Rebellion des britischen Imperialismus in Ägypten betroffen waren und warum, wie und wann sie gegangen sind? Was war Amerikas Haltung gegenüber dem Kommunismus nach dem Zweiten Weltkrieg?

Erster Eisenbahnzusammenbruch

Im Jahr 1857 war die beliebteste Aktie auf dem Markt Eisenbahntitel. Die Ohio Life Insurance and Trust Company, die stark in den Markt investiert hatte, brach plötzlich zusammen. Dies führte zur Beschlagnahme von Liquidität in mehr als 900 Unternehmen in New York. Die Genesung dauerte zwei Jahre.

Zweiter Eisenbahnzusammenbruch

Die Eisenbahn war auch in den nächsten zwei Jahrzehnten ein beliebtes Gut auf dem Markt. Im Jahr 1873 ging eine andere Firma, Jay Cooke and Company, in Konkurs und ließ den Aktienmarkt stark fallen. Dies verursachte eine Depression, die fünf Jahre anhielt. Drei Millionen Amerikaner verloren ihre Jobs und die Armut breitete sich im ländlichen Amerika aus, als die Lebensmittelpreise fielen.

Panik von 1893

Nach einer kurzen Erholungsphase brach der Markt 1893 erneut zusammen. Panik an der Wall Street verursachte Massenverkäufe. Dies führte zu einer schweren Kreditkrise und 16.000 gescheiterten Unternehmen. Fast jeder sechste Amerikaner verlor seinen Arbeitsplatz. Der Markt erholte sich schließlich 1897.