Anonim

Wenn Sie in einem "bestimmten Alter" sind, werden Sie sich vielleicht daran erinnern, dass es während des Krieges in Übersee Turbulenzen in Form von erheblichen Arbeitskämpfen und steigender Arbeitslosigkeit gab, so Albert E. Schwenk vom Amt für Arbeitsstatistik, eine Abteilung des US-Arbeitsministeriums. Das Jahrzehnt war auch gekennzeichnet durch eine Verlagerung von güterproduzierenden zu dienstleistungsorientierten Arbeitsplätzen, wie aus dem Bericht von John Tschetter von 1984 hervorgeht, der in der BLS-Publikation Monthly Labour Review (Monthly Labour Review) veröffentlicht wurde .

Grundlagen

Wenn Sie 1973 rund 7.500 US-Dollar verdienten, entsprach Ihre Bezahlung nach Angaben der Sozialversicherungsbehörde im Allgemeinen dem nationalen Durchschnitt. Am Ende des Jahrzehnts verdienten Sie den Durchschnitt, wenn Ihr Gehalt näher bei 11.500 USD lag. Das Durchschnittsgehalt der Arbeitnehmer im Jahr 1979 liegt nach Angaben der BLS nach wie vor bei etwa einem Viertel des Durchschnittsverdieners im Mai 2009. Natürlich haben sich Konsumgüter und Lebenshaltungskosten zwischen den 1970er und 2000er Jahren erheblich verändert. Während des Jahrzehnts hat Ihnen ein Liter Milch 33 Cent gekostet, während ein Laib Brot laut Lone Star College-Kingwood aus Texas weniger als ein Viertel gekostet hat.

Phänomene

Es gab mindestens zwei wichtige Trends, die die allgemeine Arbeitslandschaft während des Jahrzehnts geprägt haben: die Zunahme der Arbeitslosigkeit und größere Arbeitskämpfe, so Schwenks "Compensation in the 1970s". Wenn Sie in diesem Zeitraum Trucker, Bergmann, Postangestellter oder Hafenarbeiter waren, waren Sie wahrscheinlich entweder direkt oder indirekt in diese Streiks verwickelt, da diese Sektoren für einige der größten Arbeitskonflikte der Zeit verantwortlich waren. 1970 streikten mehr als 210.000 Beschäftigte des US-Postdienstes, 1979 traten laut Schwenk fast 220.000 Trucker in einen zehntägigen Streik.

In Verbindung stehende Artikel

Kann ich mit einem High School Equivalency Certificate einen Job bekommen? Was sind die gefragtesten Geschäftsabschlüsse? Verluste im Bürgerkrieg Vs. WWII Gaspreise während der Brüllenzwanziger Jahre

Aufstrebende Jobs

Laut dem American Cultural History Portal des Lone Star College fand in diesem Jahrzehnt eine technologische Revolution statt. Mit der neuen Technologie, einschließlich der Einführung der Diskette, des Mikroprozessors, des Videorecorders, des Laserdruckers, der E-Mail und von Atari, ergaben sich in der Arbeitswelt mehr Möglichkeiten für völlig neue Arten von Berufen. Zu den am schnellsten wachsenden neuen oder bestehenden Sektoren gehörten laut Tschetters Bericht diejenigen, die das Weltraumprogramm für Technologie für Lenkflugkörper und Raumfahrzeuge sowie die Luftfahrtindustrie mit dem Wachstum des Luftverkehrs unterstützen. Die Beschäftigung in diesen Sektoren stieg von 1972 bis 1980 um fast 10% bzw. 10, 5%.

Ablehnende Jobs

Wenn Sie in Branchen wie Textil und Vieh tätig waren, hatten Sie weniger Glück, da diese Branchen laut Tschetters Analyse der BLS-Daten von 1972 bis 1980 einen Beschäftigungsrückgang von fast 4% bzw. 5% verzeichneten. Tschetter merkt an, dass es im Allgemeinen zu einer Verlagerung von Sektoren, die Güter produzierten, wie Landwirtschaft, Baugewerbe und Bergbau, zu Sektoren, die Dienstleistungsaufträge unterstützten, wie Verkehr, Informationstechnologie und Finanzen. Die American Historical Association stellte außerdem fest, dass die Bereiche Geistes- und Sozialwissenschaften in den 1970er Jahren gelitten haben, während die Beschäftigung in Wirtschaft und Ingenieurwesen einen Aufschwung erlebte.