Anonim

College kann eine überwältigende Zeit für Neuankömmlinge sein. Für die meisten Studenten ist es das erste Mal, dass sie alleine und getrennt von ihren Eltern leben, neue Freunde finden und einen Abschluss erwerben, der sie letztendlich in das Erwachsenenalter und die Erwerbsbevölkerung überführt. Während dies überwältigend und dennoch aufregend sein kann, kann das erste Studienjahr für Studienanfänger eine Menge Herausforderungen bedeuten. Obwohl es unabhängig vom Schuljahr immer Probleme für die Studenten gibt, haben die Erstsemester nicht viel mit ihrer neuen Situation zu vergleichen und können leicht feststellen, dass sie gestresst sind und ihr Zuhause vermissen. Zum Glück gibt es Lösungen für diese Probleme.

1. Navigieren in Ihrem Stundenplan

Eines der schwierigsten Dinge, denen sich Neulinge stellen müssen, ist das Navigieren im Stundenplan. Sobald Sie in die Schule kommen, müssen Sie Ihre eigenen Klassen auswählen, Ihren Stundenplan planen und schließlich herausfinden, wo sich Ihre Klassen auf dem Campus befinden. Dies kann zu viel Angst und Verwirrung führen. Aber mach dir keine Sorgen.

Zuallererst müssen Sie, wenn Sie aufs College gehen, Ihre Klassen auswählen und Ihren eigenen Stundenplan erstellen. Obwohl es Berater gibt, die Ihnen dabei helfen, muss vieles selbst erledigt werden. Haben Sie also keine Angst, Fragen zu stellen, wenn Sie sich nicht sicher sind. Als nächstes wird das College, das Sie besuchen, wahrscheinlich viel größer sein als Ihr Gymnasium. Und wenn Sie an Ihr erstes Schuljahr zurückdenken, hatten Sie wahrscheinlich Schwierigkeiten herauszufinden, wo auch Ihre Klassen waren.

In Verbindung stehende Artikel

Wie kann man Schule und soziales Leben im College vereinbaren? Ist es besser, das College zu verlassen oder zuhause zu bleiben? Warum ist es wichtig, im College organisiert zu sein? Das Für und Wider beim Auszug aus dem Elternhaus

Sie können diese Herausforderung vor dem ersten Tag des Erstsemesters bewältigen, indem Sie eine Karte Ihrer Schule erstellen und sich einen Tag Zeit nehmen, um Ihren Stundenplan zu üben und herauszufinden, wo sich Ihre Klassen befinden. Sie können dies mit Ihrem Mitbewohner oder mit neuen Freunden tun, die Sie bei der Orientierung treffen, um Unterstützung zu erhalten und das Erlebnis angenehmer zu gestalten. Sie möchten nicht am ersten Schultag verloren gehen!

2. Akademiker und soziales Leben in Einklang bringen

Eine weitere Herausforderung, der sich Neulinge gegenübersehen, ist das Ausbalancieren von allem, was zu tun ist. Sie müssen zuerst alle Ihre Klassen, Studien, Projekte und Hausaufgaben priorisieren, was viel schwieriger sein kann als Sie es gewohnt sind. Sie müssen jedoch einen Weg finden, Akademiker mit Ihrem sozialen Leben in Einklang zu bringen. In der High School ist es oft einfacher, diese beiden Dinge miteinander in Einklang zu bringen, weil Sie jeden Tag zur gleichen Zeit mit Ihren Freunden zur Schule gehen. Im College stimmt Ihr Stundenplan möglicherweise nicht mit den Stundenplänen Ihrer Freunde überein.

Während Akademiker wichtig sind, ist es genauso wichtig, Freundschaften zu pflegen und neue Erfahrungen im College zu sammeln. Um diese Herausforderung zu meistern, üben Sie Ihre Zeitmanagementfähigkeiten, indem Sie ein Agenda-Buch oder einen Kalender erhalten. Behalten Sie den Überblick über Ihre Arbeit und machen Sie mindestens einmal pro Woche Pläne mit Freunden oder treten Sie einem Club auf dem Campus bei.

3. Umgang mit finanziellen Problemen

Eine Sache, um die sich Erstsemester oft Sorgen machen, ist Geld. Geld ist eine große Herausforderung für Studenten. Auch wenn Ihnen häufig Unterkunft und Verpflegung im Rahmen Ihrer Studiengebühren zur Verfügung gestellt werden, ist es für viele Studenten das erste Mal, dass sie wirklich finanziell auf sich allein gestellt sind. Daher muss man immer darauf achten, wie viel Geld man jedes Mal ausgibt, wenn man irgendwohin geht oder wenn man Zeit mit seinen Freunden verbringt. Sie können erwägen, einen Job während des Schuljahres oder über den Sommer zu bekommen, um zusätzliches Taschengeld zu haben. Wenn Sie finanzielle Bedenken haben, können Sie mit einem vertrauenswürdigen Erwachsenen in Ihrer Familie oder einem Finanzberater in der Schule sprechen.

4. Zeit finden, um gesund zu essen und Sport zu treiben

Der "Freshman 15" ist ein Ausdruck, der allgemein verwendet wird, um darüber zu sprechen, wie Neulinge in der Regel in ihrem ersten Studienjahr 15 Pfund zunehmen. Dies ist häufig auf das Fehlen gesunder Ernährungsoptionen auf dem Campus zurückzuführen, auf einen neuen Ernährungsplan als Sie es gewohnt sind, auf mangelnde Bewegung und letztendlich auf Alkohol. Um einen gesunden Lebensstil aufrechtzuerhalten, achten Sie gewissenhaft darauf, was Sie essen, und notieren Sie, wo sich die gesunden Lebensmittel auf dem Campus befinden. Nehmen Sie sich einige Tage in der Woche Zeit, um das Fitnessstudio zu nutzen, und vermeiden Sie Dinge, die nicht gut für Ihre Gesundheit sind.

5. Deine Zukunft herausfinden

Schließlich ist eine der größten Herausforderungen für Studienanfänger, ständig darüber nachzudenken, was ich tun soll, während ich hier bin. In vielen Schulen müssen die Schüler ihr Hauptfach nicht im ersten Studienjahr angeben. Dies kann jedoch einen erheblichen Druck auf die Schüler ausüben, die sicherstellen möchten, dass sie keine Zeit für den Unterricht verlieren, den sie nicht benötigen. Um dies zu überwinden, nehmen Sie Ihre allgemeine Ausbildung und Wahlpflicht Studienanfänger Jahr. Diese Kurse müssen auf jeden Fall belegt werden, damit Sie sie aus dem Weg räumen können, bevor Sie Ihr Hauptfach erklären. Treffen Sie sich auch mit Ihrem akademischen Berater, um über Ihre Ziele zu sprechen, und er kann Sie wahrscheinlich in die richtige Richtung weisen.