Anonim

Obwohl Albert Einstein ein ruhiger Junge war, der bis zu seinem dritten Lebensjahr nicht viel sprach, sollte Ihr Vorschulkind keine Sprachanweisungen von Herrn Einstein nehmen. Kleinkinder mit phonologischen Gedächtnisproblemen haben Probleme, sich an die Bausteine ​​zu erinnern, aus denen Wörter entstehen. Phoneme sind die Grundtoneinheiten, wie das "r" in "Teppich" oder das "m" in "Becher", die der Sprache Bedeutung verleihen. Übungen mit diesen phonologischen Bausteinen helfen Ihrem Kind, sich an Geräusche zu erinnern. Keine Sorge, für die meisten ist es nicht schwer!

Etiketten

Sie beschriften Reste im Kühlschrank, um Sie an den Inhalt zu erinnern, und Kinder mit phonologischen Gedächtnisproblemen lernen auf die gleiche Weise. Etiketten helfen dabei, die visuellen Anhaltspunkte für Ihr Kind zu verbessern, so die Studie der Early Childhood and Parenting Collaborative der University of Illinois in Urbana-Champaign. Bringen Sie Klebeetiketten aus Papier für die Gegenstände in Ihrem Zuhause an. Verwenden Sie dabei Großbuchstaben auf den Etiketten - mindestens das Fünffache der Größe der anderen Buchstaben auf dem Etikett -, um die Phonemtöne zu verstärken. Beschriften von Objekten mit ähnlichen Phonemen, z. B. dem Stofftier "Bug" Ihres Kindes. Bringen Sie ein großes "r" auf dem Etikett für den "Teppich" an und kleben Sie ein "Becher" -Etikett auf Ihre Kaffeetasse. Ziemlich bald wird deine Kleine dieses Problem haben!

Badewanne-Wort-Praxis

Anstatt mit Wasser durchnässt zu werden, wenn Sie Ihrem Kleinkind beim Baden helfen, füllen Sie die Wanne mit Schaumstoffbuchstaben und lenken Sie Ihren Vorschulkind mit einer grundlegenden Phonemübung ab. Verwenden Sie handgefertigte oder handelsübliche Schaumstoffbuchstaben, um Phoneme zu buchstabieren, und kleben Sie diese an nasse Wände oder an die Seite der Badewanne. Schreiben Sie neue Wörter oder verwenden Sie die Wörter aus anderen Phonemübungen während der Woche, um das zu verbessern, was Ihr Kind gelernt hat. Zum Beispiel nass und klebe einen großen Schaum "R", "M" und "B" auf die Wannenseite und übe Wörter mit den Phonemen, einschließlich "Teppich" und "Becher".

In Verbindung stehende Artikel

Vorschul-Wortspiele, die phonologische Bewusstseins-Ideen für den Unterricht von 1-Jährigen fördern. Dinge für Kinder, die mit dem Buchstaben O beginnen. Einfache Alliterations-Aktivitäten für Eltern und Vorschulkinder

Klingen und Berühren

Ihr Kind lernt Wörter, indem es sich an die Grundbausteine ​​der Sprache erinnert, indem es die Grundtöne - die Phoneme - isoliert. Konzentrieren Sie sich zunächst auf eine Gruppe von fünf Phonemen, entweder Vokale oder Konsonanten, und üben Sie diese, bis Ihr Vorschulkind die Gruppe beherrscht. Sie arbeiten hart daran, Ihrem Kind beizubringen, zufällige Berührungen zu vermeiden, aber diese Aktivität fordert Sie auf, Ihre Zähne zusammenzubeißen, um die Bildung zu fördern. Beginnen Sie den berührenden Teil der Aktivität, nachdem Ihr Kind einen Satz von fünf Phonemen gemeistert hat. Gehen Sie mit Ihrem Kleinkind durch das Haus und berühren Sie alles mit den Grundgeräuschen, die Sie während der Übungsstunde hören. Einige gebräuchliche Haushalts-Phoneme sind Haus, Maus und Bluse. Sagen Sie die Geräusche laut und machen Sie dann die Aktivität erneut - diesmal konkurrieren Sie mit Ihrem Vorschulkind in einem "Spiel" mit berührender Geschwindigkeit - so viel Spaß wird sie haben!

Lieder singen

Es ist harte Arbeit, Wörter zu lernen und härtere Arbeit, die Wörter in Sätze zu fassen - auch für Erwachsene. Singen bietet eine Möglichkeit, die Lernaufgaben zu erleichtern. Auch wenn es Ihnen peinlich ist, unter der Dusche zu singen, finden Sie ein paar Grundlieder, die Sie mit Hilfe einiger Grundphoneme in eine Serenade verwandeln können. Erstelle deine eigenen Songs mit den Phonemen, die du in der Woche gelernt hast, wenn du gerne improvisierst. Bitten Sie Ihr Kind, ein albernes Lied mit "mug", "rug" und "bug" zu singen. Verwenden Sie dazu beispielsweise eine Melodie, die Sie aus einem anderen Lieblingslied entlehnt haben. Betonen Sie die Phonemtöne übertrieben, um das Lernen zu verbessern. Das Lied mag albern klingen, aber das entspannte Lernen erleichtert das Üben - für Sie und Ihr Kind.