Anonim

Kurzgeschichten sind ideale Werkzeuge für ESL-Leseaktivitäten, da sie unterhaltsam sind und oft eine präzise und herausfordernde Sprache verwenden. Darüber hinaus können Sie Geschichten verwenden, um jeden Aspekt des Lesens, Schreibens oder Sprechens in Englisch zu unterrichten, und Sie haben sogar die Möglichkeit, Stilelemente zu unterrichten.

Fokussierte Lesungen

Fassen Sie zunächst die Geschichte zusammen und erläutern Sie die Art der Sprache, mit der Ihre ESL-Schüler konfrontiert werden, damit sie klare Erwartungen haben. Lesen Sie dann die Eröffnungspassage vor und fragen Sie die Klasse, welche Informationen sie daraus lernen konnten und auf welche Schwierigkeiten sie gestoßen sind. Wenn Sie zum Beispiel die Eröffnung von Shirley Jacksons "The Lottery" lesen, werden sie feststellen, dass das Wetter am Tag der Lotterie angenehm war. Lesen Sie die Passage noch einmal, aber lassen Sie diesmal die Klasse mitlesen. Wiederholen Sie diesen Vorgang für jede weitere Passage.

Ausdrucksstarke Rezitationen

Geschichten bieten besondere Vorteile für ausdrucksstarke Leseübungen, da sie narrativ geschrieben sind. Dies bedeutet, dass Ihre Schüler die Wörter eines Charakters oder - wenn die Stimme in der dritten Person ist - eine sorgfältig konstruierte Stimme zum Erzählen von Geschichten lesen können. Modellieren Sie eine kurze Passage und lassen Sie dann einen Schüler diese Passage vorlesen. Besprechen Sie kurz die Ausdrucksqualitäten des Lesens und lassen Sie denselben Schüler es noch einmal lesen. Lesen Sie zum Schluss die nächste Passage und wiederholen Sie den Vorgang mit jedem Ihrer Englischlerner.

In Verbindung stehende Artikel

Aufmerksame Hörfertigkeiten Aktivitäten für K-2 Interessante Aktivitäten für den Englischunterricht im ESL-Klassenzimmer Die Top-Down-Theorie des Alphabetisierungslernens Wie verwende ich Vorlesen als Strategie für den Leseunterricht?

Idiomatische Isolation

Trotz der Tatsache, dass Kurzgeschichtenschreiber aktiv versuchen, abgenutzte Phrasen und Klischees zu vermeiden, bietet das Lesen von Geschichten den ESL-Schülern immer noch eine reiche Gelegenheit, schwierige Wörter und Redewendungen zu identifizieren, die Muttersprachler für gewöhnlich halten. Fragen Sie die Klasse, nachdem Sie eine Passage aus einer Geschichte gelesen haben, ob sie Wörter oder Ausdrücke bemerkt haben, die als nicht erkennbar oder unverständlich aufgefallen sind. Zum Beispiel könnte der Ausdruck "sachlich" für einen Englischlerner keinen Sinn ergeben. Nehmen Sie sich Zeit, um jede Phrase einzeln zu besprechen und andere Situationen zu modellieren, wenn die Phrase - zusammen mit ihrer gesprochenen Trittfrequenz - in anderen Konversationssituationen angemessen ist.

Narrative Rewritings

Da Geschichten sorgfältig ausgearbeitet werden und so stark vom künstlerischen Gebrauch der Sprache abhängen, bieten sie eine einmalige Gelegenheit für eine ESL-Schreibaktivität: Umschreiben, um sich auf die Hauptideen eines Satzes zu konzentrieren und Variationen mit der Sprache zu erkunden. Lassen Sie jeden Schüler eine kurze Passage aus einer Geschichte auswählen - oder einfach zuweisen -, die die Klasse bereits gelesen und diskutiert hat, und lassen Sie jeden Schüler die Passage in einfacher, direkter Sprache neu schreiben. Zum Beispiel könnte dieser Satz aus TC Boyles Geschichte "Greasy Lake" wie folgt umgeschrieben werden: "Der erste lustvolle Rockette-Tritt seines stählernen Stiefels traf mich unter das Kinn, schlug meinen Lieblingszahn und ließ mich im Dreck liegen." "Er hat mich hart in den Mund getreten und ich bin zu Boden gefallen." Wenn Ihre Schüler fortgeschritten sind, können Sie sie sogar einfache Sätze nehmen lassen und sie mit Ausdruckssprache umschreiben.