Anonim

Grundschullehrer nehmen häufig Unterricht in Bezug auf positive Charaktereigenschaften wie Rücksichtnahme in ihren Lehrplan für Sprachkünste auf. Die Unterrichtsaktivitäten sollten sich darauf konzentrieren, wie junge Schüler Rücksicht nehmen, indem sie andere mit Respekt behandeln und die ihnen zur Verfügung stehenden Ressourcen schonen. Kunstprojekte, Schreibaufgaben, ehrenamtliche Tätigkeiten und praktische Aktivitäten helfen den Schülern, die Bedeutung von Überlegungen zu erkennen.

Freundliche Karten

Bitten Sie Ihre Schüler, Karten für jemanden in Ihrer Klasse oder in der Schule anzufertigen, der Schwierigkeiten hat, z. B. einen kranken Klassenkameraden oder einen Lehrer, der kürzlich einen geliebten Menschen verloren hat. Ziel ist es, ihnen beizubringen, dass sie auf kleine, nachdenkliche Weise Rücksicht nehmen können. Sie können sie Karten für jemanden in ihrer Familie erstellen lassen, wenn Sie nicht an eine Person denken können, die Ihre gesamte Klasse kennt. Stellen Sie Papier, Aufkleber, alte Magazine zum Ausschneiden von Bildern, Aquarelle, Stifte und Marker für die Karten bereit. Weisen Sie Ihre Schüler an, freundliche, persönliche Nachrichten in ihre Karten zu schreiben. Verpacken Sie sie und senden Sie sie an die Einzelperson oder lassen Sie Ihre Schüler sie zu ihren Lieben nach Hause bringen.

Musikalisches Konzert oder Talentshow

Organisieren Sie einen Besuch in einer örtlichen Senioreneinrichtung oder einem Pflegeheim und veranstalten Sie ein kleines Konzert oder eine Talentshow. Ziel ist es, Ihren Schülern zu vermitteln, wie wichtig es ist, ihre Talente zu erreichen und mit anderen zu teilen. Singen Sie bekannte Lieder wie "You Are My Sunshine", "Yankee Doodle" und "Bingo" und ermutigen Sie die Bewohner des Pflegeheims, mitzusingen. Bitten Sie die einzelnen Schüler, ein besonderes Talent wie Jonglieren, Musikinstrumente spielen oder Stepptanzen mit ihnen zu teilen, oder lassen Sie sie kurze Gedichte lesen oder kurze Sketche aufführen. Vor dem Besuch können sie Kunstwerke mit freundlichen Sprüchen wie "Habt einen schönen Tag" oder "Ihr werdet geliebt" erstellen, die sie am Ende der Präsentation den Bewohnern aushändigen.

In Verbindung stehende Artikel

Ideen für Kindergarten-Autobiografien Aktivitäten für den Abschlussball Vorschulkindertag Unterrichtspläne & Aktivitäten Unterrichtsplan Ideen für den Vorschulkindertag zum Thema Gute Manieren

Bewusstseinsorientierte Lesezeichen

Lassen Sie Ihre Schüler Lesezeichen erstellen, die einen bestimmten Slogan oder ein bestimmtes Thema unterstützen, z. B. die Umwelt schützen, vom Aussterben bedrohte Arten schützen oder Tierheime unterstützen. Ziel ist es, Ihrer Klasse zu vermitteln, dass Rücksichtnahme auch die Schonung von Tieren und der Umwelt einschließt. Weisen Sie Ihre Schüler an, Fakten zum ausgewählten Thema zu recherchieren und deren Lesezeichen mit Leckerbissen oder Faktoiden zu versehen. Sie sollten die Lesezeichen mit farbenfrohen Zeichnungen oder Kunstwerken dekorieren. Fragen Sie den Schulbibliothekar, ob Ihre Klasse die Lesezeichen spenden kann, damit andere sie beim Auschecken von Büchern verwenden können.

Formelles Mittagessen oder Tee

Veranstalten Sie mit Ihrer Klasse ein formelles Schulessen oder eine Tee-Party, um ihnen die Wichtigkeit von Manieren beizubringen. Bitten Sie Ihre Schüler, für die Veranstaltung formelle Kleidung wie Kleider, Krawatten oder Unterhosen zu tragen. Das Ziel ist es, ihnen zu vermitteln, dass Teilen, Höflichkeit, Selbstkontrolle und Selbstdisziplin Wege sind, um rücksichtsvolles Verhalten zu demonstrieren. Die Veranstaltung wird ihnen auch dabei helfen, ihre sozialen Fähigkeiten zu entwickeln. Teilen Sie die Klasse in Gruppen von vier oder fünf Schülern ein und lassen Sie sie abwechselnd Getränke einschenken und Essen um den Tisch herum verteilen. Weisen Sie sie an, nach besten Kräften zu handeln, z. B. "Bitte", "Danke" und "Entschuldigen Sie", und verwenden Sie ihre Servietten, um sich den Mund abzuwischen. Fordern Sie Ihre Klasse auf, bestimmte Themen wie aktuelle Ereignisse zu besprechen und abwechselnd zu sprechen, damit niemand die Konversation dominiert. Bitten Sie die Eltern, bei der Veranstaltung zu helfen, z. B. beim Aufstellen von Tischen, Verteilen von Speisen oder Getränken und Überwachen der Tische.