Anonim

Wünschen Sie sich eine perfekte Punktzahl in der ACT-Wissenschaftssektion? Das Erreichen der höchsten Punktzahl - 36 - mag unmöglich erscheinen, aber mit diesen wissenschaftlichen ACT-Tipps können Sie lernen, wie die höchsten Punktzahlen den Test immer wieder schlagen.

Einer der größten Schlüssel zum Verständnis, wie man in der ACT-Wissenschaftssektion gut punktet, ist diese Erkenntnis: Sie müssen sich keine wissenschaftlichen Fakten merken, um in der ACT gut abschneiden zu können. Das liegt daran, dass Sie im ACT-Wissenschaftsbereich die meisten Informationen erhalten, die Sie zur Beantwortung der Fragen benötigen. Anstatt sich Fakten zu merken, sollten Ihre wissenschaftlichen ACT-Strategien darauf beruhen, Ihr Leseverständnis zu verbessern, Ihre logischen Fähigkeiten zu schärfen und zu lernen, wie Sie Grafiken und Tabellen genauer interpretieren.

Wenn Sie im Bereich ACT-Wissenschaft nicht gut abschneiden - mit anderen Worten, Sie sind von Anfang an ziemlich weit entfernt von einer 36 -, möchten Sie möglicherweise zuerst Ihre allgemeinen Testfähigkeiten verbessern, bevor Sie versuchen, diese Tipps zu verwenden. Eine der besten Möglichkeiten, Ihre Testergebnisse zu verbessern, ohne zu lernen, ist das tägliche Lesen komplexer Texte. Wenn Sie sich an das Lesen gewöhnen, verbessern Sie Ihr Leseverständnis, helfen Ihnen, schneller zu lesen, und vereinfachen die Durchführung standardisierter Tests erheblich.

In Verbindung stehende Artikel

Beeinflusst das Beenden Ihres Tests nicht Ihren ACT-Score? Woraus besteht die ACT? ACT: Wie Sie Ihren ACT-Score verbessern können, um die wissenschaftliche OGT zu bestehen

Führen Sie einen Übungstest durch, um Ihre Schwäche zu diagnostizieren

Um im ACT-Wissenschaftsbereich eine 36 zu erzielen, müssen Sie den gesamten Bereich ausfüllen, ohne eine einzelne Frage falsch zu beantworten. Solch eine Leistung ist möglicherweise nicht möglich, wenn Sie nicht zuerst einen Übungstest gemacht haben. Wie hilft es, wenn man seine Schwäche kennt?

Das Verstehen, wo Ihre ACT-Kenntnisse fehlen, hilft Ihnen zu verstehen, wie Sie intelligenter lernen sollten. Die meisten Testteilnehmer (zumindest diejenigen, die noch keine perfekten Ergebnisse erzielen) haben eine von zwei Schwächen: Sie haben entweder Probleme mit den Konzepten des Tests oder sie verfügen nicht über kompetente Zeitmanagementfähigkeiten.

Um Ihre Schwäche herauszufinden, führen Sie zwei verschiedene ACT-Tests durch. Geben Sie sich zunächst die Standardzeit ein, die für den Abschnitt 35 Minuten beträgt. Nehmen Sie sich beim nächsten Übungstest so viel Zeit, wie Sie zum Ausfüllen der einzelnen Fragen benötigen. Nachdem Sie beide Übungstests bestanden haben, wissen Sie, dass Ihre schwachen Zeitmanagementfähigkeiten Sie davon abhalten, eine bessere Punktzahl zu erzielen, wenn Ihre Punktzahl höher ist als diejenige, in der Sie sich mehr Zeit gegeben haben.

Lassen Sie sich nicht von den Details abschrecken

Wenn Ihre Schwäche bei der Durchführung von Tests das Zeitmanagement ist, fällt es Ihnen möglicherweise leichter, die ACT-Wissenschaft vorzubereiten, als Sie denken, insbesondere wenn Sie die Konzepte des Tests bereits verstehen. Dies liegt an den größten Fehlern, die Testteilnehmer machen, wenn sie sich in den Details der Passagen und Zahlen des Tests verlieren. Versuchen Sie nicht, sich während des Lesens Fakten und Zahlen zu merken.

Anstatt den ACT-Wissenschaftsabschnitt wie eine Schnitzeljagd nach Details zu behandeln, erstellen Sie einige ACT-Wissenschaftsstrategien, die denjenigen ähneln, die Sie für den ACT-Leseabschnitt verwenden. Überfliege die Passagen nicht, aber falle auch nicht hinein. Wenn Sie können, schauen Sie sich die Fragen an und finden Sie die Antworten im Text, während Sie lesen.

Sie können sich auch diese Fragen stellen, während Sie die Passagen lesen und die Zahlen betrachten:

  • Was ist die Hauptidee, die diese Passage oder Figur mir zu zeigen versucht?
  • Welche Beweise aus der Passage oder Figur stützen die Hauptidee?

Was bedeutet dieses Wort?

Auch wenn Ihre wissenschaftlichen Vorbereitungen etwas mangelhaft sind, können Sie in der ACT-Wissenschaftssektion immer noch gut punkten. Eine der besten wissenschaftlichen Strategien von ACT ist: Lassen Sie sich nicht von Wörtern oder Konzepten ablenken, die Sie nicht kennen.

Der ACT-Wissenschaftsabschnitt kann schwierig sein, da er Informationen enthält, die Sie in Ihrem Wissenschaftsunterricht möglicherweise nicht gesehen haben. Viele Studenten geraten in Panik und denken, dass sie die Fragen nicht beantworten können.

Wenn Sie jedoch gelernt haben, wie man Diagramme und Tabellen liest und Kontexthinweise verwendet, können Sie die meisten, wenn nicht alle Fragen im ACT-Wissenschaftsabschnitt nur anhand der Informationen beantworten, die der Test selbst liefert. Dies bedeutet, dass einer der wissenschaftlichen Tipps von ACT, die Sie möglicherweise am häufigsten verwenden, lautet: Wenn Sie nicht wissen, was es ist, ignorieren Sie es.

Kennen Sie die Fragetypen in der ACT Science Section

Die ACT-Wissenschaftsabteilung hat eine sehr vorhersehbare Struktur mit drei Haupttypen von Passagen. Im ACT-Wissenschaftsbereich werden Sie aufgefordert, Daten zu dekodieren, Forschungszusammenfassungen zu verstehen und in der Lage zu sein , widersprüchliche Standpunkte zu vergleichen und gegenüberzustellen .

Auf richtig? Nun, es ist besonders wahr, wenn Sie eine perfekte Punktzahl in der ACT-Wissenschaftssektion erzielen möchten. Machen Sie nicht einfach einen Praxistest nach dem anderen, ohne genauer zu untersuchen, warum Sie eine bestimmte Punktzahl erzielen und wie Sie es besser machen können. Nachdem Sie den Test abgeschlossen haben, sollten Sie nicht nur Ihre Antworten erneut überprüfen, sondern auch herausfinden, warum Sie Fragen falsch beantwortet haben.

Eine Strategie, mit der Sie Ihre Punktzahlen im Bereich ACT-Wissenschaft verbessern können, besteht darin, Fragen zu beantworten, bei denen Sie erneut einen Fehler gemacht haben. Wenn Ihre neue Antwort immer noch falsch ist, machen Sie das Gegenteil: Suchen Sie nach Beweisen aus dem Text oder der Abbildung, die die im Antwortschlüssel angegebene Antwort unterstützen. Wenn das nicht funktioniert, haben Sie möglicherweise größere Probleme.

Wenn Sie auf ein solches Problem stoßen, bei dem Sie nicht verstehen, warum die richtige Antwort die richtige ist, stellen Sie ähnliche Fragen, die Sie dazu ermutigen, die in der Abbildung angegebenen Daten zu entschlüsseln. Je mehr Sie einen Datensatz abfragen, desto sinnvoller wird es für Sie. Wenn Sie mit diesen Daten arbeiten, können Sie diese Art von Frage vertiefen. Es wird Ihnen auch dabei helfen, den Denkprozess zu verstehen, den die Testautoren bei der Erstellung des Tests verwendet haben.

Ja, Wissenschaft zu verstehen hilft

Auch wenn es möglich ist, in der ACT-Wissenschaftssektion mit nur rudimentärem Verständnis der Wissenschaftskonzepte gut zu punkten, erhalten Sie möglicherweise keine perfekte Punktzahl, wenn Sie sich nur auf Ihre Logik und Lesefähigkeiten verlassen. Während Sie sich nicht jedes wissenschaftliche Konzept merken können, das möglicherweise auf dem Test auftaucht - die Wahrscheinlichkeit ist, dass in ein oder zwei Abschnitten etwas auftaucht, von dem Sie noch nie gehört haben -, gibt es ein paar wichtige Grundlagen, die Sie lernen können Dieser Abschnitt ist leichter zu verstehen.

Wie bereits erwähnt, benötigen Sie ein hervorragendes Verständnis für die Interpretation von Diagrammen, insbesondere von seltsamen. Das bedeutet, dass Sie neben einigen naturwissenschaftlichen Kenntnissen auch ein wenig Mathematik lernen müssen.

Sie müssen auch die grundlegenden Konzepte der Physik, Chemie und Biologie verstehen. Keine Sorge - Sie müssen in keinem dieser Fächer über einen Doktortitel verfügen. Alle Fragen setzen ein hohes Schulniveau voraus.

Wissenschaftliche Konzepte, die Sie kennen müssen

Die ACT-Wissenschaftsabteilung geht davon aus, dass Sie während der gesamten High School naturwissenschaftlichen Unterricht genommen haben und dies wahrscheinlich auch getan haben. Leider haben Sie, selbst wenn Sie welche genommen haben, möglicherweise vergessen, was Sie gelernt haben. Stellen Sie vor dem Aufrufen der ACT sicher, dass Sie sich über wichtige Konzepte, insbesondere für Chemie und Biologie, informieren, da grundlegende Ideen wahrscheinlich nicht explizit in den Passagen oder Zahlen des Tests wiedergegeben werden.

Stellen Sie für die Biologie sicher, dass Sie Ihre Kenntnisse der Zellbiologie, insbesondere der Zellorganellen und ihrer Funktionen, auffrischen. Vergessen Sie nicht, DNA, RNA und den Prozess der Zellreproduktion zu studieren. Sie werden auch auf Konzepte stoßen, die sich auf die Evolution beziehen. Stellen Sie also sicher, dass Sie die natürliche Selektion auffrischen, wenn Sie sich nicht an die Grundlagen erinnern.

Für die Chemie müssen Sie sich an die grundlegende Molekülstruktur der wichtigsten Makromoleküle (Fett, Zucker und Protein) erinnern. Sie müssen auch verstehen, wie man die Molmasse berechnet. Lesen Sie also nach, wenn Ihnen das nicht bekannt vorkommt. Informieren Sie sich auch über allgemein bekannte chemische Konzepte, einschließlich der Siede- und Gefrierpunkte von Wasser in Celsius und der pH-Skala.

Allgemeine ACT-Wissenschaftstipps

Stellen Sie vor dem Test sicher, dass Sie gut schlafen und ein reichhaltiges Frühstück zu sich nehmen. Kommen Sie pünktlich und mit den richtigen Unterlagen, einschließlich eines Ausweises.

Während des Tests ruhig bleiben . Nervös zu sein kann den Test schwieriger erscheinen lassen, als er tatsächlich ist. Wenn Sie feststellen, dass Sie nervös werden, atmen Sie ein paar Mal tief durch und erinnern Sie sich daran, dass Sie gelernt haben.

Um Zeit für den Test zu sparen, beantworten Sie zuerst alle Fragen in Ihrer Testbroschüre und füllen Sie dann am Ende Ihre Sprechblasenfolie aus . Dies ist ein Trick, der von den erfolgreichsten Testteilnehmern verwendet wird und der Ihnen dabei hilft, mehr Zeit zu sparen, als Sie denken. Nachdem Sie Ihre Antworten eingegeben haben, überprüfen Sie nochmals, ob Sie keine nachlässigen Fehler gemacht haben.