Anonim

Die Zulassung zu einem Master of Business Administration- oder MBA-Programm kann je nach gewählter Schule relativ einfach oder sehr schwierig sein. Wenn die Schule in den Top 25 der Business Schools aufgeführt ist, benötigen Sie mindestens hervorragende Noten, hervorragende Testergebnisse und hervorragende Arbeitserfahrung. Wenn Ihre Schule nicht auf dieser Liste steht, fällt Ihnen der Einstieg möglicherweise leichter.

Haben Sie mindestens drei Jahre Berufserfahrung. Sie können sogar selbstständig gewesen sein, wenn Sie Erfolg nachweisen können. An wettbewerbsintensiven Schulen verfügen zugelassene MBA-Studenten oft über fünf Jahre Berufserfahrung mit hochrangigen Titeln wie Direktor oder Vizepräsident. Den besten Managern gehören oft Hunderte von Angestellten und Millionen von Dollars Budgetverantwortung an. Denken Sie beim Sammeln von Berufserfahrung daran, dass Sie am Arbeitsplatz erhebliche Leistungen erbringen müssen und dass die Vorgesetzten bereit sind, Ihnen Empfehlungsschreiben für das MBA-Programm zu schreiben.

Nehmen Sie an einem GMAT (Graduate Management Admission Test) -Vorbereitungskurs teil und belegen Sie den GMAT. Wenn Sie sich an einer Top-Schule bewerben, benötigen Sie einen GMAT-Wert über 700, wobei der 90. Perzentilwert nicht unterschritten wird. Wenn Sie sich an einer kleineren, aber immer noch selektiven Schule bewerben, benötigen Sie möglicherweise Punkte zwischen 500 und 630, abhängig von der Schule und Ihrer vorherigen Berufserfahrung. Einige Leute haben GMAT AWA oder Analytical Writing Assessment abgelehnt, aber tun das nicht. Eine schlechte GMAT AWA-Bewertung gibt dem Zulassungsausschuss einen triftigen Grund, Sie abzulehnen. An einigen Schulen kann ein AWA-Wert über 5, 0 verwendet werden, um auf die Anforderungen des MBA-Programms an die Schreibkompetenz zu verzichten.

In Verbindung stehende Artikel

Ist es wichtig, an eine renommierte Universität zu gehen? Zulassungsvoraussetzungen für Masterstudiengänge Bewerbung für Graduiertenschulen mit niedrigem GPA Zulassungsvoraussetzungen für die Cooley Law School

Mindestens 2, 5 GPA-Absolventen. Zählen Sie bei Ihren GPA-Berechnungen keine Abschlusskurse mit, da die meisten Schulen wissen, dass Abschlusskurse die GPA-Standards überhöht haben. In ausgewählten Programmen benötigen Sie mindestens einen GPA von 3, 0 bis 3, 2. In den Top-MBA-Programmen haben zugelassene Studierende mindestens 3, 3 und möglicherweise sogar viel mehr, wenn sie nicht über hervorragende Berufserfahrung verfügen.

Wenn Ihr GPA für Grundstudenten zu niedrig ist, nehmen Sie an zusätzlichen Kursen für Grundstudenten und nicht für Grundstudenten teil, um Ihren GPA an einem Community College, einer Online-Schule oder einer anderen Privatschule zu verbessern. Denken Sie daran, dass Sie nach Abschluss Ihres Studiums mindestens einen GPA-Wert von 3, 0 einhalten müssen, um eine akademische Probezeit zu vermeiden. Sie benötigen auch eine 3, 0 GPA, um den Abschluss zu machen.

Nehmen Sie an Grundkursen teil, die in der Regel als Grundlage für ein BWL-Studium erforderlich sind, insbesondere wenn Sie in den letzten sieben Jahren keinen Bachelor-Abschluss in Betriebswirtschaftslehre erworben haben. Einige Kurse, die normalerweise erforderlich sind, umfassen Finanzbuchhaltung und Controlling, Statistik, Managementprinzipien, Marketingprinzipien, Kalkül, Mikro- und Makroökonomie sowie Computeranwendungen und Managementinformationssysteme. Erhalten Sie in diesen Kursen die bestmöglichen Noten, da dies Zulassungsausschüssen anzeigt, dass Sie für das Fachgebiet geeignet sind.

Bewerben Sie sich für das MBA-Programm Ihrer Wahl. Im Rahmen des Bewerbungsprozesses werden Sie Aufsätze verfassen, in denen detailliert beschrieben wird, wie Sie aufgrund Ihrer Erfahrung als Manager und Ihrer akademischen Erfahrung ein hervorragender Kandidat für die Zulassung zum MBA-Programm sind. Sie werden außerdem gebeten, Empfehlungsschreiben einzureichen, und im Rahmen des Bewerbungsverfahrens wird in der Regel ein Vorstellungsgespräch geführt.