Anonim

Die Einschreibung in die Erwachsenenbildung ist der erste Schritt für Personen, die den GED-Test (General Education Development) ablegen möchten, das allgemein anerkannte Äquivalent eines Abiturzeugnisses. Die häufigsten Veranstaltungsorte sind Kurse an örtlichen Community Colleges, obwohl auch Online-Kurse angeboten werden.

GED Prüfungsgrundlagen

Über 1 Million Menschen machen weltweit GED-Tests. Etwa 70 Prozent von ihnen bestehen. Drei Viertel aller GED-Testteilnehmer sind 19 Jahre und älter, wobei 24 Jahre das Durchschnittsalter in Amerika und 30 Jahre in Kanada sind. Ungefähr zwei Drittel der Studenten, die an der Prüfung teilnehmen, streben einen Abschluss an. Die Prüfung misst die Kompetenzen in Sprachwissenschaften, Mathematik, Lesen und Schreiben, Naturwissenschaften und Sozialwissenschaften.

Sind GED-Vorbereitungskurse notwendig?

Es wird empfohlen, Vorbereitungskurse zu belegen, um sich auf eine GED-Prüfung vorzubereiten. Durch die Zusammenarbeit mit Koordinatoren und Lehrern können die Schüler ihr Selbstwertgefühl stärken, ihre Fähigkeiten zum Durchführen von Tests verbessern und sich auf die Prüfung vorbereiten, indem sie Praxistests ablegen. Die Schüler können auch von der persönlichen Aufmerksamkeit eines Lehrers profitieren.

In Verbindung stehende Artikel

Wie bekomme ich ein GED? Wie bekomme ich ein kostenloses GED? Online-Tutoring Hilfe Wie bekomme ich ein kostenloses GED-Buch? Wie bekomme ich ein GED in Illinois?

GED-Klassenformate

Die Lehrkräfte können den offiziellen GED-Praxistest nutzen, um die Fähigkeiten der Schüler in den Kernfächern zu bewerten und ihren Lehrplan entsprechend abzustimmen. Das Konsultieren von GED-Vorbereitungsbüchern ist ebenfalls nützlich. Mit diesen Informationen können die Lehrer mit einer einfachen Aufwärmübung beginnen, bei der die gesamte Klasse einbezogen wird, bevor sie sich in kleinere Gruppen aufteilen.

GED Referenzmaterialien

Mit einer Vielzahl von Referenzmaterialien können die Schüler ihre Grammatik- und Leseverständnisfähigkeiten verbessern. Die Schüler sollten erwarten, Almanache, Wörterbücher, Globen und Weltkarten in ihrem Klassenzimmer zu sehen und sich mit dem Taschenrechner vertraut zu machen - dem einzigen direkten Maß für technologische Fähigkeiten beim GED-Test. Die Lehrer erweitern häufig die Verwendung dieser Grundmaterialien und GED-Lehrbücher durch Zeitungen und Zeitschriften, deren Artikel Diskussionen über Themen auslösen können, die die Schüler interessieren.